Voriger
Nächster
Maximaler Urlaubsgenuss
inkl. der Nationalpark Card

Rezept für Bärlauchknödel

Hotel Gasthof Kröll

  • 400 g Semmel – oder Brotwürfel (auch gemischt sehr lecker)
  • 200 g Bärlauch
  • 4 Eies
  • 80 – 100 g Bergkäse, klein gewürfelt
  • 1 kleine Zwiebel
  • 80g Butter
  • 250-500 ml Milch, je nach Bedarf
  • Muskat, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Bärlauch schneiden. Zwiebel würfeln und in der Butter anbräunen, den geschnittenen Bärlauch dazu geben und mit einem Schuss Milch aufgießen. Kurz aufkochen lasssen. Pfanne vom Herd nehmen und überkühlen lassen.

Semmelwürfel in eine große Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Bergkäse darüber streuen. Die Bärlauchmasse mit etwas Milch aufgießen, Eier dazu und mit dem Stabmixer grob pürieren. Dann über das Brot gießen. Alles gut vermischen und Milch nach Bedarf beimengen. Kurz stehen lassen bis die Masse durchgezogen hat.

Frischhaltefolie in einer Bahn auflegen, Knödelmasse der Länge nach aufbringen und einrollen (Enden gut zusammenbinden). in genügen Salzwasser ca. 25-30 minuten köcheln lassen. Serviettenrolle aus dem heißen Wasser nehmen, Folie entfernen, in 1 – 2 cm diche Scheiben schneiden und anrichten.

TIPP:

Schmeckt hervorragend mit gebräunter Butte rund geriebenen Bergkäse. Oder auch als Beilage zu Fleischgerichten. Falls etwas übrig bleit: geröstete Knödel mit Ei schmecken auch hervorragend!