Voriger
Nächster
Maximaler Urlaubsgenuss
inkl. der Nationalpark Card

Rinderbraten mit Serviettenknödel

Zutaten Rindsbraten für ca. 4 Potionen:

  • 600g Rindschulter
  • 150g Gemüse (Karotten, Lauch, Sellerie, gewürfelt)
  • 50g Öl
  • 50g Mhl
  • 1Eßl. Tomatenmark
  • 1/4 Liter Rotwein
  • 1/2 Liter Rindsuppe
  • Salz, Pfeffer, Senf, Pfefferkörnen, Lorbeer, Wacholder

 

Zubereitung Rinderbraten:

Das Fleisch gut würzen und mit Senf einreiben. IN Öl rundherum gut anbraten und zur Seite legen. Im Bratenrückstand das Gemüse anrösten, mit Mehl und Tomatenmark noch kurz weiterrösten. Dann mit Rotwein & Suppe aufgießen. Das Fleisch zurück in die Sauce geben und bei schwacher Hitze garen lassen (je nach Fleischqualität kann es bis zu 2 Stunden dauern. Beim Einstechen mit der Fleischgabel soll sich das Fleisch gut lösen). Wenn nötig vor dem Servieren noch etwas abschmecken.

 

Zutaten Serviettenknödel:

  • 150g Semmelwürfel
  • 50g Butter
  • 2 Eier
  • 1/8 Liter Milch
  • Salz, Muskat, Pfeffer

 

Zubereitung Serviettenknödel:

Ei, Milch, Butter und GEwürze vermischen, über die Semmelwürfel gießen und gut durchziehen lassen. Die Knödel lassen sich ganz wunderbar in Frischhaltefolie kochen: dazu einfach 2 Stk. Folie überlappen auflegen und die Knödelmasse darin einschalgen, fest rollen und die Enden verknüpfen. In kochendem Wasser ca. 30 Minuten garen lassen. Aus dem Wasser heben, die Folie abziehen, in Scheiben schneiden und mit BUtter beträufeln.