Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
X

Biken & Radfahren

Bike Touren in Salzburg und der Umgebung von Zell am See

Spaß, Entspannung und Herausforderung auf zwei Rädern. Die abwechslungsreichen Ferienregionen Piesendorf-Niedersill bieten eine Vielzahl anattraktiven Mountainbikerouten und Radwegen. Ob anspruchsvolle Bergtour oder eine gemütliche Fahrt entlang des Talverlaufs: im Bike-Urlaub in Salzburgist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.


Das Hotel Gasthof Kröll in Niedernsill ist dabei der perfekte Ausgangsort – das Hotelteam steht Ihnen mit zahlreichen Tipps und Routenvorschlägen hilfreich zur Seite.


Mit über 1.000 km Rad- und Mountainbikewegen aller Schwierigkeitsgrade ist der Pinzgau eines der größten Radsportzentren in den Alpen.
Fahren Sie mit der Pinzgaubahn zum Ausgangspunkt des Tauernradweges. Die Weiterfahrt von Mittersill nach Krimml ist kein Problem. Sie steigen in den Bus ein - die Pinzgaubahn kümmert sich um Ihr Fahrrad!

 

Fahrplan Fahrradbeförderung
Roadbooks, Höhenprofile und GPS-Daten aller Touren gibt's zum Downloaden unter www.bike-gps.com.


Radtourenbeschreibung: rad-information.com


BIKESTRECKEN

Hochbrack-Nagelköpfel

Streckenführung:
Hotel-Gasthof Kröll*** - Richtung Gaisbichl - links über die Brücke immer der Straße entlang bis Hochbrack - danach weiter bis zum Röderlehen - über Asphaltstraße bis zum Naglbauer - Walchen


Mehr Infos zur Streckenführung
Schwierigkeitsgrad: mittel
Höhendifferenz: 611 hm


Mühlbachtal

Streckenführung:
Hotel-Gasthof Kröll*** - Tourismusbüro Niedernsill – durch das Dorf in das Mühlbachtal - entlang des Mühlbaches über die Brücke - auf dem Weg bleiben bis zur Schaunbergalm -gleicher Weg wieder zurück


Mehr Infos zur Streckenführung:
Schwierigkeitsgrad: mittel
Höhendifferenz: 731 hm


Hochsonnbergalm - Pinzgauer Hütte

Streckenführung:
Hotel-Gasthof Kröll*** - Tauernradweg bis Walchen - bei der Kriche rechts abbiegen zum Naglbauer - bei der letzten Kehre vorm Naglbauer rechts abbiegen Richtung Mittereggbauer - die Forststraße weiter bis zur Hochsonnbergalm - kurz vor der Alm rechts abzweigen bis zur Pinzgauer Hütte


Mehr Infos zur Streckenführung:
Schwierigkeitsgrad: mittel
Höhendifferenz: 1.059 hm


Biken im Salzburger Land: Mit dem Rad durch Salzburgs Bergwelt

Die Umgebung von Zell am See bietet im Frühling, Sommer und Herbst die besten Voraussetzungen für einen gelungenen Radurlaub in den Alpen. Atemberaubende Ausblicke, angenehme Temperaturen zum Radfahren und gut ausgebaute Bikestrecken sorgen für gute Laune und ein unvergessliches Raderlebnis. Entdecken Sie die Salzburger Bergwelt auf zwei Rädern und kommen Sie zum Biken ins Salzburger Land.


Worauf warten Sie noch? Schwingen Sie sich gleich aufs Rad und planen Sie Ihren Radurlaub im Hotel Gasthof Kröll in Niedernsill. Die Familie Kröll freut sich bereits auf Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage.


DOWNHILL / FREERIDE in Kaprun

Die Bergstation der Maiskogel Seilbahn ist der perfekte Ausgangspunkt für Down- und Uphills.

Garantiert sind grandiose Aussichten vom grasgrünen Imbachhorn, hoch hinauf auf den Gletscher Kitzsteinhorn über den Klammsee ins wunderschöne Kaprun bis hinunter zum glasklaren Zeller See.
Gerne können Sie Ihr Rad in der Maiskogel Seilbahn transportieren (EUR 2,00 pro Fahrt).


Unser Freeride-Tipp für Einsteiger:


Biker mit wenig Trailerfahrung können seit letzten Sommer offiziell auf dem bisherigen Geheimtipp "Secrets“ ( Bachlerweg) in die Pedale treten. Start ist bei der Maiskogelalm auf 1.550 m (Auffahrt inkl. Biketransport mit der Maiskogel Seilbahn möglich). Auf dem Astenweg (Schotterstraße) bleiben, bis man die ersten 4 Kehren souverän gemeistert hat. Der darauf folgende Naturtrail bringt Bikerherzen auf Touren. Die mehrfachen Wasserdurchfahrten fordern schon ein wenig Geschicklichkeit und Konzentration. Für geübte Freerider wird’s hier extrem schnell, trotzdem ist die Strecke für Einsteiger gut fahrbar und erhält in der Spaßskala die Bestnote. Der atemberaubende Trail endet bei Schneckenreith. Danach gemütliches Ausrollen, vorbei am Klammsee mit seiner smaragdgrünen Farbe und zurück zum Ausgangspunkt (Parkplatz Maiskogel Seilbahn).


Unser Freeride-Tipp für Pro`s:


Gute Bikebeherrschung setzt hingegen der „Jetzbachsteig“ voraus. Start ist ebenfalls bei der Maiskogelalm auf 1.550 m (Auffahrt inkl. Biketransport mit der Maiskogel Seilbahn möglich).

Der erste Teil der Strecke führt über eine Schotterstraße (Astenweg), nach der ersten Kehre biegt man in den Naturtrail ein. Von hier geht’s steil bergab über Wald- und Wiesenwege, gespickt mit Wurzeln und Steinen. Ist man auf etwa 1.100 m angelangt kann man eine kurze Pause einlegen und die Schönheit der Natur genießen. Danach geht es gemütlich weiter am breiten Karrenweg bis Schneckenreith, in punkto Technik und Kondition verlangt das letzte Stück keine besonderen Anforderungen. Entspannt und locker rollt man am tiefgründigen Klammsee vorbei und kehrt zurück zum Ausgangspunkt (Parkplatz Maiskogel Seilbahn).


Der hochalpine Geißstein-Trail ist 3.144 m lang und führt über 500 Höhenmeter vom Alpincenter zur Häuslalm. Neben einem atemberaubenden Panorama bietet der Geißstein-Trail vor allem Speed, einige Anlieger und zahlreiche kleinere Sprünge.


Der Wüstlau-Trail ist mit 7.700 m Länge und 1070 m Höhendifferenz ein extralanger Trail, der von der Häuslalm über Almböden und Wald bis ins Tal führt. Der teilweise technisch sehr anspruchsvolle Trail ist gespickt mit Spitzkehren, Anliegerkurven und einigen Stein- und Wurzelpassagen.

 

Verhaltensregeln - Bike Kodex:

  • Fahre nur auf bestehenden Wegen!
  • Sei rücksichtsvoll und gewähre Vortritt!
  • Nimm Rücksicht auf Wanderer und Tiere!
  • Hinterlasse keine Spuren!
  • Rechne mit Unvorhergesehenem!
  • Fahr auf "Nummer Sicher": Prüfe deine Ausrüstung, schätze deine Fähigkeiten richtig ein, informiere dich über die Gegend, trage zu deiner Sicherheit immer einen Helm, beende deine Bike-Tour vor der Dämmerung;